Zierfische als Haustiere

Futter und Wasserqualität

Das Futter ist für eine optimale Haltung genauso wichtig wie die Qualität des Wassers. Das Futter sollte stets genug Eiweiß, Mineralstoffe, Vitamine, Spurenelemente, Kohlenhydrate und Ballaststoffe enthalten. Kohlenhydrate werden von Fischen oft in Fett umgewandelt. Dies sollten Besitzer von Zierfischen wissen, denn gibt man den Zierfischen zu viele Kohlenhydrate, so entstehen die bekannten Fettlebern, die häufig zum Tod der Fische führt.

Auch die Wasserqualität muss stets vom Besitzer der Zierfische überprüft werden. Es sollte klar und rein sein; daneben sollte es wenige Bakterien enthalten.

Leitungswasser ist ungeeignet, Zierfische sind ein anderes Wasser aus ihrer natürlichen Umgebung gewohnt.

Das Wasser muss also für die Zierfische zunächst aufbereitet werden.
Wer regelmäßig das Wasser wechselt, kann dafür sorgen, dass das Wasser von gleichbleibend hoher Qualität bleibt. Auch ist es ratsam, genügend Platz für die Zierfische einzuplanen. Grob sollte man für einen Zentimeter Fisch zwei Liter Wasser verwenden.

Im Gegensatz zu einer Haltung von Hunden und Katzen sind Fische relativ anspruchslos. Dennoch ist auch hier eine umsichtige Pflege und Haltung notwendig.

Zierfische kaufen

Wer sich vorgenommen hat, Zierfische zu kaufen, der kann dies entweder in einer örtlichen Zoohandlung oder aber im Internet tun. Bei einer Bestellung im Internet muss sichergestellt sein, dass die Fische heil zu Hause ankommen. Wichtig ist es generell bei einem Kauf in Erfahrung zu bringen, was es bei der Haltung der jeweiligen Art zu beachten gibt. Wichtige Punkte sind hier der PH-Wert, der GH Wert, die Temperatur, das Futter und die Art der Haltung.

Darf der Fisch mit anderen Zierfischen zusammengehalten werden? Wenn ja mit welchen und wie muss die Gruppendynamik aussehen? All diese Fragen sollte man sich vor einem Kauf stellen. Zudem gilt es die grundlegenden Regeln einer Fische Haltung in einem Aquarium zu beachten.

Erst, wenn alle nötigen Vorkehrungen getroffen sind, sollte man sich die Fische zulegen. Unter anderem benötigt es nämlich eine Einlaufzeit von etwa 3 Wochen, wenn das Wasser vorbereitet werden muss.

Ähnliche Artikel
Vor dem Kauf von Zierfischen ist es wichtig, auf die Gesundheit der Tiere zu achten.
Koi-Karpfen müssen – entgegen vieler Gerüchte – nicht teuer sein. Koi-Karpfen werden zum Beispiel auch
Das Meer gehört zu den ursprünglichsten Lebensräumen und ist auch heute noch von großer Bedeutung