Startseite » Hunde » Trüffelhund (Lagotto Romagnolo)

Trüffelhund (Lagotto Romagnolo)

Dieser pudelähnliche Italiener ist ein mittelgroßer und kräuselhaariger, passionierter Wasserhund. Das der Lagotto wahrscheinlich der älteste Wasserhund unter den bekannten Wasserhunden ist, lässt sich aufgrund historischer Quellen und geografischer Überlegungen annehmen.
Bereits ab 1920 war der Lagotto in den Tälern des Apennins der Romagna, dem Tal des Senio, des Lamone und besonders im Tal des Santerno, in Casalfiumanese bekannt, wo der Herrenfriseur „Pippo“ und der Leierkastenmann „Bagaretta“ begannen, den lockenhaarigen, als Trüffelsucher nunmehr sehr erfahrenen gewordenen Sumpfhund zu züchten, zu verbreiten und bekannt zu machen.

Für einen Gebrauchshund harmonisch abgestimmte körperliche Verhältnisse und eine besondere Bindung an seine Familie machen ihn insbesondere zu einem hervorragenden Begleit- und Wachhund.

Farben: weiß, weiß-braun, braun oder orange. Fell: wollig und gelockt mit feiner und dichter, wasserabstoßender Unterwolle.

Schulterhöhe bei Rüden 43-48 cm, bei Hündinnen 41-46 cm.