Katzenportrait: American Shorthair

Die American Shorthair ist bekannt für ihre sehr robuste Gesundheit und ihr im Allgemeinen ruhiges Wesen. Deshalb ist sie sehr beliebt – vor allem in den USA. Ihre Vorfahren stammen ursprünglich aus England. Zusammen mit britischen Seeleuten gelangte sie auf Schiffen nach Amerika. Auf den Schiffen nutzte man sie zur Bekämpfung von Ratten und Mäusen, die oft die wertvolle Fracht in Mitleidenschaft zogen.

American Shorthair – Merkmale und Eigenschaften

Durch eine gezielte Züchtung weist sie jedoch heute anderer Eigenschaften als ihr Vorgänger aus Europa auf. Die American Shorthair ist im Vergleich zur British Shorthair eine überaus athletische Katze mit einem großen, schlanken und kräftig gebauten Körper. Ihr Kopf hat überwiegend eine rundliche Form und ist dabei in der Regel eher lang als breit.

Verhalten und Aussehen

Sie verfügt über weit auseinanderstehende Augen, die meist grün oder gelb sind. Mitunter gibt es auch American Shorthair mit blauen Augen und weißem Fell. Das Fell ist – wie ihr Name schon sagt – sehr kurz. Es ist zudem dicht und sollte im Idealfall leicht glänzen. Die Männchen sind oft wesentlich größer als ihre weiblichen Artgenossen. Die American Shorthair können ein Alter von 15 bis 20 Jahren erreichen.

Auch wenn American Shorthair Katzen mitunter sehr anhänglich sein können, muss man ihnen bei der Haltung auch Freiräume lassen.

Ähnliche Artikel
Eine Katze kann gut und gerne 20 Jahre alt werden. Dies ist eine lange Zeit,
Schafft man sich im höheren Alter ein Tier an – und hier spielt es keine
Die Bombay-Katze entstand durch eine Kreuzung von Burmesen mit American Shorthair, die ein schwarzes Fell