Startseite » Hunde » Pumi

Pumi

Der Pumi gehört zu den ungarischen Hirtenhunden. Um 1760 wurden französische Schäferhunde mit dem Puli gekreuzt, um einen ausdauernden, schnellen und wiederstandsfähigen Hund zu erhalten.

Eignung: Als Hütehund vor allem zum Treiben und Hüten von Rindern und Schweinen. Der Pumi besitzt auch die Eigenschaft, jegliches Raubzeug und kleinere Nagetiere zu bekämpfen.

Allgemeines Erscheinungsbild: Schlanker, lebhafter mit kurzer Lendenpartie und quadratisch gebauter Hund von mittlerer Größe.

Verhalten/Wesen: Temperamentvoll, selbständig, treu, zärtlich zu seiner Familie. Sehr anhänglich, lerneifrig, führig und arbeitsfreudig. Braucht viel Bewegung.

Haare: mittellang, rauh und dicht, Zotten bildend, aber keine Verfilzung. Sein Haarkleid darf nicht gekämmt werden, da es sonst glattsträhnig wird. Farbe: schwarz, grau und weiß.

Größe: Widerristhöhe von ca. 38-47 cm