Startseite » Hunde » Lapphund

Lapphund

Herkunft: Schweden. Ursprünglich war der Lapphund der Rentierhüter und -treiber der nomadisierenden Lappen Schwedens. In dieser Funktion ist er mit dem Lapinporokoira Finnlands und dem Nordrussischen Samojeden Laika verwandt.

Mit der Modernisierung landwirtschaftlicher Geräte ist diese Verwendung verschwunden. Heute wird er vorrangig als Wach- und Familienhund gehalten. Er ist freundlich und geduldig mit Kindern, friedfertig und angenehm in und zu der Familie aber mißtrauisch und wachsam gegen Fremde. Der Lapphund braucht Gesellschaft und Bewegung! Wenn Sie seine Bedürfnisse erfüllen und ihn körperlich und geistlich fordern, so ist er ein sehr anpassungsfähiger Hund.

Farben: schwarz, dunkelbraun, braunweiß. Fell: Üppiges und steif abstehendes Deckhaar mit feiner und dichter, wasserabstoßender Unterwolle. Größe bei Rüden: 45 – 50 cm, Hündinnen: 40 -45cm.